Sie arbeitet für mein Unternehmen, überprüft Facebook, liest Ausgaben von Cosmo online zurück und verwaltet gelegentlich digitale Assets auf der Unternehmenswebsite – aber sie sollte auf jeden Fall eine Karriere im Bereich der Kriminalitätsbekämpfung oder zumindest bei privaten Ermittlungen anstreben. Sie identifiziert ihre Kollegen am Geruch mit geschlossenen Augen: sauber, schmutzig, desodoriert, parfümiert oder auf andere Weise geruchlich maskiert. Du könntest sie niemals betrügen. Sobald ich in ihr Büro kam, wusste sie, dass etwas los war.
Zurück im Haus riecht mein Zimmer nach einer Orgie.

Nicht in einer High-Fives Art und Weise. Eher wie ein chinesisches Fischrestaurant während einer Hitzewelle neben einer Art Reifenfabrik. Der Boden ist mit ausgebrannten Kerzen, Handtüchern, Kondomverpackungen, Unterwäsche und Ananasmarmelade übersät. In der Ecke steht eine halbfertige Flasche Wein. Mein Bett ist ein Durcheinander von feuchten Stoffen: Es fühlt sich an, als ob ein großer nasser Hund in der Ecke sitzt und fröhlich hechelt, während er auf den Dielen schlabbert.

Normalerweise würde ich nie leicht nach Muschi riechen. Es erinnert mich an einen schönen Ort und ich kann nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass es zu meiner Mystik beiträgt.

Aber irgendwie ist es heute zu viel. Es fühlt sich an, als wäre ich gerade aus einem mannshohen Honigtopf gekrochen. Das Wasser ist an meiner Stelle aufgrund von Rohrreparaturen, die ich nicht geplant hatte, abgefallen, sodass ich nicht einmal mein Gesicht waschen konnte.
Bei einem kurzen Anruf zerstörte sie mein Zimmer.

Die Ereignisse des Vorabends wurden eineinhalb Wochen zuvor in einer Bar in Gang gesetzt. Ich hatte keine Lust, an diesem Mittwochabend einen Ausflug zu wagen, aber ein Freund eines Freundes spielte eine Harfenperformance und wie oft hört man Harfenmusik außerhalb von Hochzeiten und alten griechischen Orgien?
Sie sah mit platinblonden Haaren angemessen engelhaft aus.

Ich werde das ganz gut aufschlüsseln, weil mein Kollege Pepper von der Idee der Beuteanrufe fasziniert ist (wer nicht?) Und mich mit Sicherheit nach den saftigen Details fragt.

Sie trat mit einem männlichen Freund an unseren Tisch und stellte sich vor.
Sie: Hallo, ich bin Sunnitin. Und nein, es ist nicht real.

Ich: Enttäuschend! … Es sieht trotzdem gut aus.
Sie sind beide sehr einfach zu sprechen. Ich unterhielt mich ein wenig mit beiden, aber mehr mit ihr. Wir bezeichnen uns beide als Künstler (ich habe mich vor sechs Monaten als Grafikerin verkleidet, sie ist eine echte Künstlerin, dh arbeitslos und verbringt ihre Zeit in Bars, in denen sie sich verkleidet). Sie war in den letzten sechs Monaten in einer Fernbeziehung, die erst diese Woche geendet hatte.

Hier ist meine Sicht auf Fernbeziehungen: Wenn einer von uns weit weg ziehen würde, würde ich es dann beenden und dort eine saubere Pause machen. Vielleicht können wir irgendwann in der Zukunft, wenn wir wieder in der Nähe sind, einchecken, sehen, wo wir uns beide befinden, und vielleicht ab Seite 1 beginnen. Oder die Seite, die wir früher als Lesezeichen gespeichert haben. Oder Seite 273. Das Fazit lautet: Ich bin nicht nur ein Geist oder eine

Seele, ich bin auch ein Körper. Und jede romantische Beziehung, zu der ich gehöre, ist ein Biest aus Fleisch und Blut. Um es klar auszudrücken, wenn sie in Tokio ist, kann ich sie nicht aus Shanghai ficken. Mein Schwanz ist einfach nicht so lang – und würde wahrscheinlich im koreanischen Luftraum abgeschossen werden, selbst wenn es so wäre. Daran ist nichts Zynisches. Liebe geht über das Physische hinaus, aber man muss kein Freund und keine Freundin sein, um eine solche Liebe zu bestätigen. Außerdem gehen alle guten Dinge zu Ende. Es ist die Qualität einer Beziehung, die zählt, nicht die Zeit, also würde ich sie lieber beenden, wenn die Zeit gekommen ist.

Zumindest habe ich es ihr gesagt. Ich habe noch nie versucht, eine Fernbeziehung aufzubauen, aber ich kann in dieser Hinsicht keine Meinungsänderungen feststellen. In der Fernbeziehung, die ich hatte, lebte ich in den östlichen Vororten und sie lebte im inneren Westen. Es waren zwei Busse und ein Zug zu ihrem Platz, verdammt noch mal!

Anfangs dachte ich, dieses Mädchen sei ein ABC, aber es stellte sich heraus, dass sie eine geborene Chinesin mit ausgezeichneten Englischkenntnissen war. Sie sah auf eine Weise exotisch aus, die ich damals verführerisch fand, und ich sagte es ihr, als wir gingen.
Ich: Woher kommst du wieder in China?
Sie: [ein Ort, von dem ich noch nie gehört habe und den ich seither vergessen habe]
Ich: Sehen alle Mädchen dort so aus wie du?

Sie: Ähm – ich denke …

Ich: Ich muss vielleicht besuchen. Ich finde dich schön.
Später am Abend schickte ich ihr einen Text mit der Visitenkarte, die sie mir zugeschickt hatte, als sie entdeckte, dass wir beide „Künstler“ waren.
In der folgenden Woche sah ich sie sehr kurz bei einem Auftritt. Ich habe sie eingeladen, aber sie war nicht in der

Lage, offiziell daran teilzunehmen. Zu der Zeit flirtete ich mit einer wunderschönen lettischen Frau. Wann immer ich jemanden aus diesem Teil der Welt treffe, frage ich mich, ob ich auf der falschen Seite des Kontinents bin. Aber sie ist eine Geschichte für eine andere Zeit.

Die Sunniten und ich finden uns bald mit einem Moment für uns selbst wieder.
Ich: Weißt du, als sie dich sah, fragte sie: “Ist sie deine Freundin?” Als ich “Nein” sagte, antwortete sie: “Will sie es sein?”

Her: Und was war deine Antwort?
Ich: Dass sie dich fragen würde. Aber sie hat dich aufgewühltt.
Nachdem die Sunniten gegangen waren, tauschten wir einige Texte aus.
Sie: Ich denke du solltest mit dem Mädchen ausgehen. ihr beide mögt euch und du bist nicht wirklich mein typ.
Ich: Oh und was ist dein Typ?
Sie: Ehhh schlau und süß. lol
Ich: Nun, ich bin dumm und hässlich, also solltest du nicht mit mir ausgehen
Sie: Es ist definitiv nicht klug, einem Mädchen zu sagen, dass ein anderes Mädchen denkt, du willst ein Date mit mir. lol
Ich: Ich fand es lustig. Das Mädchen ist verrückt
Und so weiter.

Zwei Tage später ging ich von einem Freund nach Hause. Es gab einen Ausflug in einen Club, aber um 1 Uhr morgens fühlte ich mich bereits sehr gut aufgehoben und entschied mich für ein Taxi nach Hause. Ich habe von Sunniten eine so genannte Angelbotschaft erhalten: «Hey, wie geht es dir?» Oder etwas ähnlich generisches und inhaltsfreies. Sie warf ihre Leine in die Strömung, um zu sehen, was zurückkommen würde. Bevor ich antworten konnte, rief sie mich an.

Ich: Was ist los?
Sie: Ich bin zu Hause und ich bin gelangweilt und einsam
Ich: Möchtest du abhängen?
Sie: Hast du Bier in deinem Haus?
Meiner Erfahrung nach ist es ziemlich selten, dass eine Frau so krasses grünes Licht gibt. Trotzdem nahm ich es erst eine Weile später als sicher an. Ich war definitiv in Positionen, in denen es schien, nur um zu sehen, dass sie sich mit irgendeinem dunklen Mädchenmotiv zurückhielt, das es zu der Zeit war. Normalerweise gehe ich jetzt mit dem Fluss. Der Status eines Beuteanrufs wurde mir bestätigt, als ich in meinem Zimmer fragte, welche Art von Musik sie hören möchte, und sie antwortete: «Orgasmusmusik» (diese Anfrage wurde später aus Gründen, die offensichtlich werden, lustig).

Ich werde hier wohl den besten Teil überfliegen, aber ich werde diejenigen retten, die mich mit den mentalen Bildern kennen. Ich werde das allerdings sagen: Die Hündin braucht eine Leine. Sie schlug mich, entfernte die Hälfte meiner Brusthaare ohne meine Erlaubnis, zog verdammt noch mal Blut aus meinem Rücken und ließ mich im Grunde völlig verbraucht zurück.

Ich schwitze natürlich viel. Ich werde nach 10 Liegestützen ins Schwitzen kommen – nicht weil ich ein erbärmlicher Mädchenschwächling bin, sondern weil ich eine genetische Neigung zum Schwitzen habe.
Wenn ich also Sex in einem Bett habe, kann niemand darin schlafen. Das Waschen der Bettwäsche ist obligatorisch. Ich würde Gummiwäsche kaufen, aber ich möchte nicht, dass ein Mädchen mit mir nach Hause kommt, auf die falsche Idee kommt und mich bescheisst, ohne zu fragen. Ein Mädchen, das ich früher zum Glück gesehen habe, hatte zwei Betten in ihrem Zimmer: Der Sex hat eines ziemlich zerstört und das andere für R & R zurückgelassen. Einmal hatten wir Sex am Strand und sie mussten ihn schließen. Wenn wir längere Zeit unterwegs waren, wurden wir so verschwitzt, dass es nicht einmal mehr funktionierte. Es war, als würde ich meinen Schwanz in ein warmes Glas WD40 stecken. Hier ist ein Tipp: Reibung ist für Sex erforderlich. Ich hatte Angst, dass sie eines Tages vom Bett rutschen und sich verletzen würde. Ich hatte es tatsächlich gelegentlich nicht geschafft, alle 50 kg von ihr hochzuhalten, weil wir so schlau geworden waren. Es war, als würde man mit einem in Schmalz getauchten Seehund schlafen. Einmal schlug ich sie gegen die Tür meines Schlafzimmers und sie schlüpfte durch das Schlüsselloch.

In Anbetracht dessen können Sie sich vorstellen, dass wir zur Geburtsstunde der chinesischen Regenzeit und einer Frau in meinem Bett, die keinen Sex hat, ein Durcheinander angerichtet haben. Wir duschten danach und schliefen auf Handtüchern.

Sie ist seltsam, dieses Mädchen. Obwohl sie ziemlich extrovertiert ist, zuckt sie bei dem Wort “Muschi” zusammen. Sie hatte kein Problem damit, vor mir zu pissen, wird aber schüchtern, wenn ich ihre Brüste anschaue. Während unserer schmutzigen Nachliebesruhe hat sie auch offenbart, dass sie noch nie von einem Mann, sondern nur von Frauen, zum Orgasmus gebracht wurde. Macht sie das zu einer Lesbe? Du entscheidest